Search

Der Frühling ist da und die Arbeit geht jetzt richtig los!

In den letzten Wochen hat sich viel getan - in der Natur und bei uns!


Wir haben nun 15 Abonnenten für dieses Jahr. Viele haben wir schon kennengelernt und wir haben uns sehr über die interessanten und inspirierenden Gespräche gefreut! Hoffentlich ist es bald möglich sich ungezwungener zu treffen.


Die Eichenpfosten für die Umzäunung haben wir letztes Wochenende geholt und nun warten sie darauf in den Boden gerammt zu werden. Dafür brauchen wir einen Erdbohrer für den Traktor, oder noch besser: einen hilfsbereiten Landwirt, der mit seinem Rammbock oder ähnlichem hilft (an unseren Traktor kann man so ein Gerät nicht anschliessen). Für das Setzen des Zaunes freuen wir uns über ein paar helfende Hände, wenn es so weit ist. Wir scharren mit den Hufen, dass der Zaun bald steht, denn vorher können wir nicht viel säen, ohne dass sich das Wild und die Kaninchen freuen ...


Zur Aussaat ist ansonsten alles bereit. Unser Saatgut ist angekommen und vorsortiert. Bei uns im Wintergarten lagern Saatkartoffeln in vielen bunten Farben. Sobald der Zaun steht, können wir Erbsen, Möhren, Radieschen, Sellerie, Kräutern wie Kerbel und Petersilie säen.

Von unserem netten Bioland-Kollegen haben wir einen Kartoffelsetzer und -ernter zur Verfügung gestellt bekommen. Mitte/ Ende April kommt er zum Einsatz und dann fahren wir wir in alten Zeiten hinter dem Traktor übers Feld und setzen die Kartoffeln.


In den letzten Wochen haben wir begonnen die Beete anzulegen. Es sind Beete von 10 m Länge und 75 cm Breite. Wir haben Steine gelesen (und einige schöne Kristalle gefunden!) und die Beete mit Kompost bedeckt. Wer Spass an so einer Arbeit hat, kann gerne mitmachen. Schatzsucherglück garantiert (siehe Foto)!


Der Unteren Naturschutzbehörde habe ich einen Email geschrieben und unser Projekt nochmal genau erklärt - mit Betonung auf die Regenerative Landwirtschaft und die Einrichtung eines Ökosystems. Bleibt jetzt nur zu hoffen (und zu beten), dass sie uns wohlwollend gegenüber steht und das Gewächshaus und den Container genehmigt.


Unsere vorgesehene Abholstation fällt leider aus versicherungstechnischen Gründen weg. Bis auf weiteres planen wir nun eine Abholung direkt am Acker oder bei uns zu Hause.


Das war erst mal das Neueste von uns.

Wir hoffen, es geht euch allen gut und ihr haltet euch wacker was den neuen Lockdown betrifft.

 




131 views0 comments

Recent Posts

See All